Pressearchiv > Rheinische Post > 12.04.2018 > Max hatte einen Schutzengel...
Logo Rheinische Post

Max hatte einen Schutzengel

Rheinische Post vom 12.04.2018 / LokalesLokales

Kleve Den vergangenen Sonntag wird Familie Bollmann wohl nicht vergessen. Der warme Frühlingstag war wie geschaffen, um ihn draußen zu verbringen. Max (11) schnappte sich seine Angelausrüstung und machte sich auf zu den Naturseen in Kellen, um dort seine neue Rute auszuprobieren. Doch schon der zweite Wurf ging ins Auge - im wahrsten Sinne. Der Dreifachhaken eines sogenannten Wobblers, ein Kunstköder, mit dem Max auf Raubfischjagd gehen wollte, bohrte sich in sein rechtes Auge. Vor Schmerzen sank der Junge auf die Knie, wusste nicht, was er tun sollte. Doch Max hatte Glück. Großes Glück. Der 15-jährige Leon, der ein paar ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Max hatte einen Schutzengel erschienen in Rheinische Post am 12.04.2018, Länge 628 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Max hatte einen Schutzengel
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: LokalesLokales
Datum: 12.04.2018
Wörter: 628
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: HELIOS Klinikum Krefeld GmbH, Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH