Pressearchiv > Rheinische Post > 25.05.2017 > Wächter der Transparenz...
Logo Rheinische Post

Wächter der Transparenz

Rheinische Post vom 25.05.2017 / Sonderthema

Erstmarkt-Plattform Wer bislang einen Alternativen Investment-Fonds kaufen wollte, musste vor allem eines mitbringen: Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Bewegt wird beim Verkaufsgespräch bei der Bank oder beim Finanzberater dabei in erster Linie viel Papier - die Regulierung der Branche hat sogar zu noch mehr Bürokratie beigetragen. Dabei könnte alles viel einfacher gehen, wenn es gelingen würde, den Auswahl- und Verkaufsprozess elegant über das Internet zu gestalten. So richtig herangetraut hat sich aber bislang noch kein unabhängiger Anbieter, denn auch bei vielen Emittenten sind die Wege noch lange nicht alle digital geebnet. Doch jetzt gibt es einen Pionier, der in monatelanger, akribischer ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wächter der Transparenz erschienen in Rheinische Post am 25.05.2017, Länge 777 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Wächter der Transparenz
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Sonderthema
Datum: 25.05.2017
Wörter: 777
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Investmentfonds , Internet-Portal , Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG, Börse Düsseldorf AG
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH