Pressearchiv > Rheinische Post > 11.06.2016 > Polo: Mann gegen Mann, Pferd gegen Pferd...
Logo Rheinische Post

Polo: Mann gegen Mann, Pferd gegen Pferd

Rheinische Post vom 11.06.2016 / Sonderthema

(rps) Ein Polo-Team besteht aus vier Spielern, gespielt wird in der Regel in vier Spielabschnitten, den sogenannten Chukkers, à siebeneinhalb Minuten. Zum Schutz der stark beanspruchten Pferde sieht das Reglement nach jedem Chukker einen Wechsel des Vierbeiners vor. Die Spieler hingegen müssen das gesamte Spiel durchstehen. Dabei ist Polo kein körperloser Sport: Mann gegen Mann, Pferd gegen Pferd heißt es da. Der 130 Gramm schwere Ball wird mit den eineinhalb Meter langen Schlägern überall geschlagen - egal, ob seitlich neben dem Pferd, diagonal unter dem Hals oder auch schon mal hinter dem Rumpf des Pferds. Zur Verwirrung der polounerfahrenen Zuschauer ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Polo: Mann gegen Mann, Pferd gegen Pferd erschienen in Rheinische Post am 11.06.2016, Länge 200 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Polo: Mann gegen Mann, Pferd gegen Pferd
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Sonderthema
Datum: 11.06.2016
Wörter: 200
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Industrie , Medizin , Sportler , Pferdesport
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH