Pressearchiv > Rheinische Post > 11.06.2016 > Hildener Boxer nutzen Heimrecht kaum...
Logo Rheinische Post

Hildener Boxer nutzen Heimrecht kaum

Rheinische Post vom 11.06.2016 / Lokaler Sport

HILDEN (jan) Die Kämpfer des Boxrings Hilden konnten ihren Heimvorteil bei der Meisterschaft des Niederrhein-Amateur-Boxverbandes (NABV) nicht für sich nutzen. Robert Miah gewann als einziger Hildener Boxer sein Finale - und der angehende Ingenieur zeigte im Duell gegen Malik Aksakal auch eine starke Leistung. In einem dynamisch geführten Kampf hielt der Hildener seinen Gegner mit vielen schnellen Tempowechseln, wuchtigen Konterschlägen und rasanten Haken unter Dauerdruck. Deshalb gewann er den Kampf verdient. So hätte es für den Boxring nach Ansicht von Coach Uwe Ottehenning durchaus weitergehen können, doch das Turnier entwickelte sich anders. Zuerst verlor Hildens Superschwergewichtler Patrick Görlich gegen Ertrugrul ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Hildener Boxer nutzen Heimrecht kaum erschienen in Rheinische Post am 11.06.2016, Länge 239 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Hildener Boxer nutzen Heimrecht kaum
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokaler Sport
Datum: 11.06.2016
Wörter: 239
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Boxsport
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH