Pressearchiv > Rheinische Post > 11.06.2016 > Bewährungsstrafe für Volksverhetzung...
Logo Rheinische Post

Bewährungsstrafe für Volksverhetzung

Rheinische Post vom 11.06.2016 / Lokales

Kleve/Duisburg (cat) Für eine Äußerung auf dem Internetportal Facebook ist ein 62-Jähriger aus Duissern gestern wegen Volksverhetzung zu einer neunmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem muss er eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro an eine Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge zahlen. Der Frührentner hatte in der Gruppe "Du bist Kreis Klever, wenn...′ geschrieben, dass fünf acht- bis zehnjährige Mädchen in Kleve entführt und sexuell missbraucht worden seien. In dem Eintrag hieß es, dass die Mädchen, bei denen es sich um Schülerinnen des Klever Konrad-Adenauer-Gymnasiums (KAG) gehandelt haben soll, von Flüchtlingen "brutal entführt und vergewaltigt′ worden seien. Von den ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Bewährungsstrafe für Volksverhetzung erschienen in Rheinische Post am 11.06.2016, Länge 317 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Bewährungsstrafe für Volksverhetzung
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 11.06.2016
Wörter: 317
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Asyl , Schule , Sexualstraftat
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH