WGV fordert Sondersitzung "Sicherheit und Ordnung"

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

Auch Qualitätsdiskussion zur Polizeiwache angeregt. Voerde (RP) Als positiv vermerkt es die Fraktion der Wählergemeinschaft Voerde (WGV), dass die Führung der Kreispolizei Wesel sich endlich selbst in die Debatte um die von ihr beabsichtigte nächtliche Schließung der Wache Voerde zwischen 22 und 6 Uhr eingebracht hat. Die vom Leitenden Polizeidirektor Utz Schmitz genannten Zahlen werden als ein wichtiger Beitrag zur Versachlichung der Diskussion angesehen. Doch weist die WGV darauf hin, dass die Einsatzreaktionszeit von zwölf Minuten im Durchschnitt für die Kreispolizei Wesel eben vier Minuten oder ein Drittel länger ist, als die in Voerde für Feuerwehr und Rettungsdienst gesetzlich ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: WGV fordert Sondersitzung "Sicherheit und Ordnung"
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 300
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING