Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > PBSC Wesel entscheidet direkten Vergleich für sich...
Logo Rheinische Post

PBSC Wesel entscheidet direkten Vergleich für sich

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokaler Sport

Wesel (RP) Der PBSC Wesel hat sich in der Poolbillard-Regionalliga auf den dritten Platz verbessert. Doch der vermeintlich sichere Rang täuscht. Nur ein Zähler trennt den Neuling von einem Abstiegsplatz. In den beiden Partien gegen den Mitaufsteiger BSC Münster kassierten die Weseler auswärts eine 3:5-Niederlage, feierten einen Tag später aber einen 6:2-Heimsieg. Damit hat der PBSC im direkten Vergleich die Nase vorn, der bei Punktgleichheit am Saisonende über die Platzierung entscheidet. Ausgerechnet in den beiden Spielen hatte Wesel auf den erkrankten Marcel Spann verzichten müssen. Für ihn war Frank Heun aus dem Verbandsliga-Team eingesprungen. Dabei lief es ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

PBSC Wesel entscheidet direkten Vergleich für sich erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 242 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: PBSC Wesel entscheidet direkten Vergleich für sich
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokaler Sport
Datum: 20.01.2016
Wörter: 242
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Sportdisziplin , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH