Neues Rückhaltebecken für Hochwasser: Wege wieder frei

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

(RP) Mit dem Abschluss der Hauptarbeiten am Hochwasserrückhaltebecken Geneicken sind die Rad- und Wanderwege entlang der Niers sowie zwischen Geneicken und Giesenkirchen wieder freigegeben. "Die Arbeiten am Becken sind weitestgehend abgeschlossen. Es laufen jetzt noch Restarbeiten im Bereich des Zaunbaus, der elektrotechnischen Ausrüstung sowie der Einbau der Schütze beim Nierswehr", sagt Stephan Schruttke, zuständiger Bauleiter beim Niersverband. "Daher ist bei der Nutzung der Wege weiter Vorsicht geboten." Auch sind Einschränkungen bis hin zu kurzzeitigen Sperrungen der Überbrückung des Nierswehrs nicht ausgeschlossen. Diese erfolgten in Absprache mit dem Ordnungsamt und würden entsprechend bekannt gegeben. Der Niersverband weist ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Neues Rückhaltebecken für Hochwasser: Wege wieder frei
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 203
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING