Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > Keine Abfindung bei Henkel für Kasper Rorsted...
Logo Rheinische Post

Keine Abfindung bei Henkel für Kasper Rorsted

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Wirtschaft und Verbraucher

Düsseldorf (rky) Henkel-Aufsichtsratschefin Simone Bagel-Trah und Vorstandschef Kasper Rorsted haben sich bei der Aufhebung seines Vertrages offensichtlich offener miteinander abgestimmt, als es offizielle Erklärungen von Montag vermuten ließen. Darum hat Rorsted auch auf die ihm an sich zustehende Auszahlung seines Vertrages bis Ende 2017 verzichtet. Stattdessen erhält er nach Angaben des Unternehmens nur bis zum letzten Arbeitstag bei Henkel am 30. April sein Gehalt. Ab August gibt es dann Geld vom neuen Arbeitgeber Adidas, wo Rorsted Vorstandschef wird. Das einvernehmliche Streichen der Gehaltsfortzahlung macht nur Sinn, wenn Rorsted ehrlich signalisiert hatte, er habe wohl einen anderen Job, den er ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Keine Abfindung bei Henkel für Kasper Rorsted erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 231 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Keine Abfindung bei Henkel für Kasper Rorsted
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Verbraucher
Datum: 20.01.2016
Wörter: 231
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Industrie , Vorstand und Aufsichtsrat , Rationalisierung und Sanierung , Arbeit und Sozialstaat
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH