Just in time - der Empfang der US-Kammer

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

AmCham-Chef Alexander Schröder-Frerkes will über einen neuen Posten mit Christina Begale reden. Von Thorsten Breitkopf Neujahrsempfänge gibt es in Düsseldorf viele. Sie ähneln sich durch drei Dinge: Man trifft die selben Leute, hört ähnliche Reden, danach gibt es etwas zu essen. Traditionell fällt der Empfang der deutsch-amerikanischen Handelskammer AmCham aus der Reihe. Erstens ist er von Sponsoren finanziert, zweitens ist er mehr ein Plauder-Abend für Geschäftsleute und drittens ist die Redezeit streng begrenzt. Das war 2015 daneben gegangen, als ein Funktionär 55 statt der vereinbarten fünf Minuten sprach. Doch AmCham-Chef Alexander Schröder-Frerkes gelobte Besserung und hielt Wort. Die Veranstaltung ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Just in time - der Empfang der US-Kammer
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 359
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING