Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > Jahresabschluss: Kevelaer schreibt rote Zahlen...
Logo Rheinische Post

Jahresabschluss: Kevelaer schreibt rote Zahlen

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

Das Positive: Der Stadt ist es gelungen, das erwartete Minus um rund 1,32 Millionen Euro auf 658.000 Euro zu reduzieren. Kevelaer (zel) Aktuell stecken die Parteien in Kevelaer mitten in den Haushaltsberatungen. Mit Mehrheit empfahlen die Politiker im Haupt- und Finanzausschuss, den vom Kämmerer eingebrachten Entwurf zu verabschieden. Darüber wird der Rat dann am Donnerstag, 28. Januar, entscheiden. Bereits in dieser Woche wird es in Kevelaer wieder um die Finanzen gehen. Dann tagt nämlich der Rechnungsprüfungsausschuss (RPA). Dieser wird sich am Donnerstag, 21. Januar, mit dem Jahresabschluss von 2014 befassen. Diesen hatte Kämmerer Ralf Püplichuisen im ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Jahresabschluss: Kevelaer schreibt rote Zahlen erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 305 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Jahresabschluss: Kevelaer schreibt rote Zahlen
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 305
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH