Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > Forstbaumschule lässt den Wald von morgen wachsen...
Logo Rheinische Post

Forstbaumschule lässt den Wald von morgen wachsen

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

Selders in Drevenack setzt auf heimische Gehölze. Hünxe (RP) Schon mit dem herbstlichen Laubfall hat bei den Forstbaumschulen Selders in Drevenack die Hauptsaison begonnen, die bis etwa Mai die gesamte Belegschaft auf Trab halten wird. Der Betrieb existiert bereits in der dritten Generation, wird seit 2011 vom Gärtnermeister und Gartenbautechniker Felix Klein-Bösing (34) geleitet. Ihr Alleinstellungsmerkmal am Niederrhein verdanke diese Baumschule sowohl dem milden Klima des nördlichen Niederrheins als auch dessen humosem Sandboden, der die Feinwurzelbildung fördert und dadurch die Weiterkultur ermöglicht. Überhaupt gibt es nach Auskunft des Inhabers bundesweit gerade mal eine Handvoll solcher Forstbaumschulen. "Wir bieten ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Forstbaumschule lässt den Wald von morgen wachsen erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 352 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Forstbaumschule lässt den Wald von morgen wachsen
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 352
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Agrarwirtschaft , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH