Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > Fahnder fassen zwei Drogenkuriere mit 2,6 Kilogram...
Logo Rheinische Post

Fahnder fassen zwei Drogenkuriere mit 2,6 Kilogramm Kokain im Bauch

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

Straßenverkaufswert des Kokains liegt bei 175.000 Euro. Mit 5,5 Kilo Marihuana im ICE aus Amsterdam gefasster Pole sitzt in Kleve in Untersuchungshaft. von Dieter Dormann Kleve Die Niederlande gelten bei Polizisten als "die" Drehscheibe für den Handel mit Drogen aller Art in Europa. Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn die Fahnder immer wieder Rauschgiftkuriere im Kleverland fassen, die aus den Niederlanden kommen und Kokain, Marihuana, Amfetamine oder sonstige Suchtmittel in andere Staaten bringen wollen. Drei "größere Fische" sind den Ermittlern der Klever Bundespolizei und Zollfahndung erst am vergangenen Wochenende an der Deutsch-Niederländischen Grenze ins Netz gegangen. ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Fahnder fassen zwei Drogenkuriere mit 2,6 Kilogramm Kokain im Bauch erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 478 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Fahnder fassen zwei Drogenkuriere mit 2,6 Kilogramm Kokain im Bauch
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 478
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Droge , Schmuggel , Mafia , Rauschgifthandel
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH