Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > EU lädt VW-Chef Müller vor...
Logo Rheinische Post

EU lädt VW-Chef Müller vor

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Wirtschaft und Verbraucher

Morgen trifft VW-Chef Matthias Müller die EU-Industriekommissarin. Elzbieta Bienkowska erwartet Antworten. Im Aufsichtsrat steht Müller derweil unter verschärfter Beobachtung. von Florian Rinke Wolfsburg Er wurde geholt, um den Flächenbrand zu löschen, den der Abgasskandal im VW-Konzern ausgelöst hatte. Kein halbes Jahr später kämpft Matthias Müller noch immer gegen die Flammen und droht dabei selbst zu verbrennen. Wie Brandbeschleuniger wirkten zuletzt die Worte, die ausgerechnet Müller in das Mikrofon eines US-Radiosenders sprach: Hinter dem Abgasskandal stecke ein technisches Problem und keins in der Firmenkultur. Es schien, als wolle er Brandstiftung zu einem Unfall verklären. Auch wenn Müller im Anschluss ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

EU lädt VW-Chef Müller vor erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 642 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: EU lädt VW-Chef Müller vor
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Verbraucher
Datum: 20.01.2016
Wörter: 642
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Kraftfahrzeug , Manager-Führungskraft , Müller, Matthias (Manager), Müller, Matthias (Filmregisseur)
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH