Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > Die Bischöfliche Liebfrauenschule informiert...
Logo Rheinische Post

Die Bischöfliche Liebfrauenschule informiert

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

(gap) Die Bischöfliche Liebfrauenschule, das Berufskolleg des Bistums, öffnet ab dem 29. Januar und bis zum 19. Februar ihre Türen für Schüler, die sich zum neuen Schuljahr 2016/2017 anmelden wollen. Die Liebfrauenschule bietet aktuell insgesamt sechs Bildungs- und Aus-bildungsgänge im Schwerpunkt Erziehung und Soziales bzw. Sozial- und Gesundheitswesen an. Schülerinnen und Schüler können in der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen in zwei Jahren die Fachhochschulreife oder am Beruflichen Gymnasium für Erziehung und Soziales in drei Jahren die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit beruflichen Kenntnissen erwerben. Darüber hinaus besteht das Angebot von vier Berufsabschlüssen: Staatlich anerkannte Erzieherin, Heilerziehungspfleger, staatlich geprüfte Kinderpfleger und ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Die Bischöfliche Liebfrauenschule informiert erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 209 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Die Bischöfliche Liebfrauenschule informiert
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 209
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Abitur , Arbeit und Sozialstaat , Berufsausbildung , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH