Pressearchiv > Rheinische Post > 20.01.2016 > A 52: Zwei Verletzte, lange Staus und hoher Schade...
Logo Rheinische Post

A 52: Zwei Verletzte, lange Staus und hoher Schaden nach zwei Unfällen

Rheinische Post vom 20.01.2016 / Lokales

(tler) Ungewöhnlich viele Autofahrer bekamen gestern früh bei Schritttempo und schönstem Winterwetter einen guten Blick auf den Flughafen und die Trabrennbahn. Denn selbst auf dem nicht mal drei Kilometer langen Stummel der A 44 zwischen Kreuz Neersen und Ausfahrt Mönchengladbach-Ost herrschte Stau. Der Grund: Wegen eines Unfalls mit mehreren Lkw auf der A 52, auf der sich der Verkehr deswegen hinter dem Kreuz Mönchengladbach zeitweise auf acht Kilometern staute, war auch die Auffahrt von der A 44 auf die A 52 gesperrt, der Verkehr wurde durch das Stadtgebiet umgeleitet. Bei dem Unfall auf der A 52, der sich in ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

A 52: Zwei Verletzte, lange Staus und hoher Schaden nach zwei Unfällen erschienen in Rheinische Post am 20.01.2016, Länge 251 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: A 52: Zwei Verletzte, lange Staus und hoher Schaden nach zwei Unfällen
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.01.2016
Wörter: 251
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Verkehrspolitik , Stadtverkehr , Unfall , Verkehrsunfall
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH