Ramadan made in Germany Wie sich eine clevere Idee durchsetzt: Nadia Doukali arbeitet für ihren "Iftarlender" mit einem bekannten Süßwarenhersteller zusammen

Rhein-Main-Zeitung vom 02.12.2016, S. 031 / Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze

Ob Houb, Adab oder Haqiqa - lange kann man über Haltungen wie diese nachdenken und sich fragen, welchen Platz sie im eigenen Leben haben. Houb, die Liebe, Adab, der Anstand, Haqiqa, die Wahrheit. Nadia Doukali hat diese und 27 andere Worte für ihren Ramadan-Kalender ausgesucht. 30 Worte für 30 Tage. "Jedes Wort soll den Fastenden durch einen Tag begleiten", erläutert die Frankfurterin. Abends, beim Fastenbrechen, kann man - analog zum Adventskalender - das jeweilige Türchen öffnen und findet ein Stück ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ramadan made in Germany Wie sich eine clevere Idee durchsetzt: Nadia Doukali arbeitet für ihren "Iftarlender" mit einem bekannten Süßwarenhersteller zusammen
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze
Datum: 02.12.2016
Wörter: 520
Preis: 4,68 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING