Wiesehügel als Schirmherr der "Lobby" zurückgetreten

Rhein-Main-Zeitung vom 29.08.2000, S. 060 / Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze

rig./ler. Der Schirmherr der "Lobby für Wohnsitzlose und Arme", Klaus Wiesehügel (SPD), ist von seinem Amt zurückgetreten. Damit kam Wiesehügel einer Mitteilung der "Lobby" zufolge einer Entscheidung des Vereinsvorstands zuvor. In den vergangenen Monaten sei deutlich geworden, daß die überparteilichen Aufgaben der Schirmherrschaft für einen gemeinnützigen Verein mit den parteipolitischen Interessen Wiesehügels als Frankfurter Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt kollidierten. Wiesehügel selbst begründete seinen Rücktritt mit dem Zustand des Vereins und gab dem Vorsitzenden Jochen Meurers die Schuld ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Wiesehügel als Schirmherr der "Lobby" zurückgetreten
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze
Datum: 29.08.2000
Wörter: 209
Preis: 4.49 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING