Rechte oder Reichtum?

Potsdamer Neueste Nachrichten vom 22.03.2018 / Sport

Berlin - Die "Spreeathen-Bananas" haben unterzeichnet, die "Lippensbrüder", "Grenzlandfohlen", "Himmelhunde", "Ostharzlöwen". Die Befürworter tragen viele Namen. Sie nennen sich auch "Havelpralinen", "Jettinger Mosdeifl", "Muschelschubser" oder "Die eisernen Wildsäue". Es sind die Fanklubs im Land, über 2800, die für eine Beibehaltung der bisherigen 50+1-Regel sind. Sie gehören der Initiative "50plus1bleibt" an und lehnen mögliche Reformen ab. 50+1 soll garantieren, dass an einem deutschen Fußballunternehmen (etwa der FC Bayern München AG) stets der beteiligte eingetragene Verein (e. V.) die Stimmenmehrheit hält. 50 Prozent also plus eine Stimme in der Versammlung der Anteilseigner. Die 50+1-Regel ist eine deutsche Besonderheit und ein Modell, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Sportfinanzierung, DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, FC Bayern München AG
Beitrag: Rechte oder Reichtum?
Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 22.03.2018
Wörter: 734
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Der Tagesspiegel GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING