Lobedaer Husarenstück

Ostthüringer Zeitung vom 29.10.2014 / Lokalsport

Jena Wie schlägt man den Spitzenreiter? Indem man gut arbeitet , mein Lobedas Coach Ronny Artmann zum 3:2-Erfolg der 77er Reserve gegen die Silbitzer Zweite. Beide Kontrahenten lieferten sich ein munteres Spiel. Hashim Kurti brachte die 77er zweimal nach vorn. Dann kam für ihn Stefan Wichmann. Ein Glücksfall, wie sich erwies, denn er netzte einen Konter zum 3:2 ein. Ich dachte, der eine Stürmer hat mit zwei Toren sein Pulver verschossen, deswegen der Wechsel , so Artmann augenzwinkernd. Er weiß um die Konterstärke seines Schützen. Die Lobedaer hatten sich eh auf lange Bälle und schnelle Gegenstöße eingestellt. Silbitz war präsenter, drängte auf den ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Lobedaer Husarenstück
Quelle: Ostthüringer Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokalsport
Datum: 29.10.2014
Wörter: 350
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsgruppe Thüringen Verwaltungsgesellschaft mbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING