Pressearchiv > Nürnberger Nachrichten > 17.03.2014 > Schweinfurter Studenten sollen ins Offizierskasino...
Logo Nürnberger Nachrichten

Schweinfurter Studenten sollen ins Offizierskasino

Nürnberger Nachrichten vom 17.03.2014 / METROPOLREGION UND BAYERN

VON SEBASTIAN KUNIGKEIT (dpa) Schweinfurt verliert seine "Heroes": Der Abzug der US-Truppen ist eine Zäsur für die Industriestadt - und zugleich eine Chance. Denn Ideen für die Nutzung der ehemaligen Militärflächen gibt es genug. Doch es bleiben Fragezeichen. SCHWEINFURT - Der letzte Garnisonskommandeur ist schon weg, und auch sonst stehen die Zeichen auf Abschied in den Schweinfurter US-Kasernen. Einst lebten etwa 12000 amerikanische Soldaten und Angehörige in der unterfränkischen Industriestadt und rundherum, aktuell sind nur noch einige Hundert Soldaten dort stationiert. In einem halben Jahr holt die US-Armee das Sternenbanner ein. Und für die Stadt und ihre Nachbargemeinden stellt sich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Schweinfurter Studenten sollen ins Offizierskasino erschienen in Nürnberger Nachrichten am 17.03.2014, Länge 725 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Schweinfurter Studenten sollen ins Offizierskasino
Quelle: Nürnberger Nachrichten Online-Archiv
Ressort: METROPOLREGION UND BAYERN
Datum: 17.03.2014
Wörter: 725
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Streitkräfte , Stadt , USA
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Nürnberger Presse