Übernahme der Postbank ein Fall für den BGH

Neue Westfälische vom 04.03.2014 / Politik

Frankfurt (rtr). Mehr als fünf Jahre nach dem Einstieg der Deutschen Bank wird der Streit um die Übernahme der Deutschen Postbank ein Fall für den Bundesgerichtshof (BGH). Die Düsseldorfer Verlags- und Beteiligungsgesellschaft Effecten-Spiegel, die sich bei der Postbank mit 150.000 Aktien eingekauft hatte, fordert einen Nachschlag auf den Kaufpreis, den die Deutsche Bank damals zahlte. In zwei Instanzen war die Effecten-Spiegel AG mit ihrer Klage gescheitert. Doch das Oberlandesgericht Köln ließ die Revision vor dem BGH zu. Am 20. Mai will der 1. Zivilsenat sich damit befassen, wie das oberste deutsche Berufungsgericht mitteilte. Der BGH soll sich nach den ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, Mergers & Acquisitions M & A, Rechtsgebiet, Deutsche Postbank AG
Firmen: Effecten-Spiegel AG.
Beitrag: Übernahme der Postbank ein Fall für den BGH
Quelle: Neue Westfälische Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 04.03.2014
Wörter: 231
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING