Brillen-Designer sagen Coca-Cola ab

Main-Post vom 25.03.2015 / Lokal

Gemünden Eine Sonnenbrille von Coca-Cola? Hat die Welt darauf gewartet? Stefan Bopp, 52, und Matthias Deter, 54, haben sich das nicht recht vorstellen können. Die beiden verkaufen über ihre Firma BoDe Design rund 300 000 Brillen im Jahr. Tendenz steigend. Nun hätten sie die weltweiten Exklusivrechte an Sonnenbrillen von Coca-Cola haben können, hätten dafür aber womöglich Millionen investieren müssen. Es sei "zu unklar, zu unsicher" gewesen, wo und wie viele Brillen man von dem Brausehersteller überhaupt verkaufen könnte. Die Verträge waren schon fix und fertig, als die beiden die Sache doch noch abgeblasen und damit Coca-Cola einen Korb gegeben haben. Lieber ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Lebensmittel, Werbung und Marketing, Bauen und Wohnen
Beitrag: Brillen-Designer sagen Coca-Cola ab
Quelle: Main-Post Online-Archiv
Ressort: Lokal
Datum: 25.03.2015
Wörter: 599
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Mediengruppe Main-Post GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING