Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 12.06.2021 > Wenn Baden zur Gefahr wird...
Logo Hamburger Morgenpost

Wenn Baden zur Gefahr wird

Hamburger Morgenpost

Das Seepferdchen-Abzeichen bedeutet nicht, dass Ihr Kind ein sicherer Schwimmer ist. DLRG-Präsident Heiko Mählmann Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt, die Politik gewährt mehr Freiheiten - und die Temperaturen steigen: Viele baden jetzt nicht nur in der Sonne, sondern auch in Seen, Elbe und Alster. Dabei kommt es immer wieder zu schweren bis tödlichen Unfällen. Wie die Feuerwehr und die DLRG aufgestellt sind, warum Corona einen Einfluss auf die Schwimmfähigkeit von Kindern hat, worauf Eltern unbedingt achten sollten - die MOPO gibt einen Überblick. Der Himmel ist blau, die Sonne heiß, der See bietet eine verführerische Abkühlung: Ein junger Mann ist am ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wenn Baden zur Gefahr wird erschienen in Hamburger Morgenpost am 12.06.2021, Länge 636 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Wenn Baden zur Gefahr wird
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 12.06.2021
Wörter: 636
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Familie und Partnerschaft , Brandschutz , Freizeit
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH