Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 04.06.2021 > Star-AnwaltStrate greiftdie Polizei-Führung an...
Logo Hamburger Morgenpost

Star-AnwaltStrate greiftdie Polizei-Führung an

Hamburger Morgenpost

Seit Steven Baacks Abberufung bleiben Aufklärungen und Innovationen beim LKA aus. Gerhard Strate Das Interview führten Rüdiger Gärtner und Daniel Gözübüyük Nach den Vorwürfen gegen die LKA-Führungskräfte Alexandra Klein und Mirko Streiber übt auch Star-Anwalt Gerhard Strate schwere Kritik: Die beiden hätten seinen Mandaten, Ex-"Cold Cases"-Leiter Steven Baack, nach einem Freispruch in einem Mordfall mit unlauteren Mitteln geschasst - die Absetzung, das macht er im MOPO-Interview deutlich, hätte auch Auswirkungen auf die jetzige Ermittlungsarbeit. MOPO: Sie behaupten, das LKA habe bei der Aufarbeitung der Absetzung Baacks Unwahrheiten wiedergegeben - warum? Gerhard Strate: Mein Mandant hat zahlreiche Beweisanträge gestellt und auf Entlastungszeugen hingewiesen, d ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Star-AnwaltStrate greiftdie Polizei-Führung an erschienen in Hamburger Morgenpost am 04.06.2021, Länge 575 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Star-AnwaltStrate greiftdie Polizei-Führung an
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 04.06.2021
Wörter: 575
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Betrug , Beruf-Rechtsanwalt , Interview , HAMBURGER STAR GmbH
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH