Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 03.06.2021 > Hamburg zähmt Immobilien-Giganten...
Logo Hamburger Morgenpost

Hamburg zähmt Immobilien-Giganten

Hamburger Morgenpost

86.000 Quadratmeter, mehr als 1200 Wohnungen, die möglichst bezahlbar sein sollen, Platz für Gewerbe, ein neues Zentrum mit historischem Kern, ökologisch nachhaltig und auch noch verkehrsberuhigt - das ist der Wunschplan des Bezirks Altona für das Holsten-Areal. Problem: Das Projekt wird von der Consus Real Estate entwickelt und deren Erlöskonzept ist eigentlich ein anderes: maximaler Profit. Über Monate stockten die Gespräche. Wie die Bezirksamtsleitung gestern Abend mitteilte, gibt es nun eine Einigung für das Quartier, das zur Gelddruckmaschine für Immobilien-Spekulanten geworden ist. Der Planungsausschuss muss nur noch zustimmen und der Vertrag unterzeichnet werden. Vermutlich nicht die letzten Hürden. Drei ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Hamburg zähmt Immobilien-Giganten erschienen in Hamburger Morgenpost am 03.06.2021, Länge 900 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Hamburg zähmt Immobilien-Giganten
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 03.06.2021
Wörter: 900
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Städtebau , Immobilienmarkt , Stadt , ADLER Real Estate Aktiengesellschaft
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH