Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 29.05.2021 > Der König der Travestie dankt ab...
Logo Hamburger Morgenpost

Der König der Travestie dankt ab

Hamburger Morgenpost

VON WIEBKE BROMBERG UND MARIUS RÖER Er liebte es, wenn der Vorhang aufging. Die langbeinigen Diven in Glitzerfummeln über die Bühne stöckelten, sangen, tanzten und zum krönenden Abschluss ihre Männlichkeit preisgaben. Die fassungslosen Blicke mancher Gäste. Der Applaus. Die begeisterten Rufe. Heinz-Diego Leers (77) wird all das schmerzlich vermissen. Doch er kann nicht mehr: Nach mehr als 47 Jahren gibt er sein Pulverfass ab - das legendäre Travestie-Cabaret an der Reeperbahn. Wie jeden Tag war Heinz-Diego Leers im Laden. Auf einmal Schweißausbrüche. Ohnmacht. Rettungswagen. Krankenhaus. Die Diagnose: Lungenembolie. Das war 2014. "Da saß meine Tochter schon an meinem Sterbebett", sagt er. Z ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Der König der Travestie dankt ab erschienen in Hamburger Morgenpost am 29.05.2021, Länge 1347 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Der König der Travestie dankt ab
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 29.05.2021
Wörter: 1347
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Leandros, Vicky
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH