Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 29.05.2021 > "Es soll attraktiver werden, ohne das Auto mobil z...
Logo Hamburger Morgenpost

"Es soll attraktiver werden, ohne das Auto mobil zu sein"

Hamburger Morgenpost

Das Interview führte JULIAN KÖNIG In Ottensen sollen künftig weniger Autos fahren. Dafür wird das Zentrum umgestaltet. Bei einem Pilotprojekt kam es 2019 zu heftigen Streitereien. Nun ist das Folgeprojekt "freiRaum Ottensen" gestartet. Diesmal sollen die Anwohner und Gewerbetreibenden in die Umsetzung mit einbezogen werden. Im MOPO-Interview spricht erstmals der Chefplaner Bastian Hagmaier (28) über eines der spannendsten Stadtplanungs-Vorhaben in Hamburg. MOPO: Das Projekt "Ottensen macht Platz" hat für viele Diskussionen und Ärger unter den Menschen im Stadtteil gesorgt, wie bekommen Sie diesmal die Leute zusammen? Bastian Hagmaier: Entscheidend wird, dass wir alle Leute mitnehmen. Das ist der Fahrplan, der uns die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Es soll attraktiver werden, ohne das Auto mobil zu sein" erschienen in Hamburger Morgenpost am 29.05.2021, Länge 991 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Es soll attraktiver werden, ohne das Auto mobil zu sein"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 29.05.2021
Wörter: 991
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Straßenverkehr , Verkehrspolitik , Auto-Informationstechnik , Interview
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH