Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 28.05.2021 > Stadtentwicklung Mehr als 11.000 im Jahr 2020 - Kr...
Logo Hamburger Morgenpost

Stadtentwicklung Mehr als 11.000 im Jahr 2020 - Kritik von der Linken und Umweltschützern

Hamburger Morgenpost

So viel wurde in Hamburg seit Anfang der 70er Jahre nicht mehr gebaut: Mehr als 11.000 Wohnungen sind im vergangenen Jahr fertiggestellt worden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf gefördertem Wohnraum, um dem galoppierenden Mietenwahnsinn in Hamburg entgegenzusteuern. 11.269 Wohnungen sind es laut der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, die im Jahr 2020 in der Hansestadt bezugsfertig wurden. Die Zahl liege damit um rund 15 Prozent über dem Vorjahreswert. Zuletzt wurden 1974 so viele neue Wohnungen in Hamburg fertiggestellt, als Hochhaussiedlungen etwa in Steilshoop und Mümmelmannsberg entstanden. Unter den Neubauten machen die 3472 geförderten Wohnungen etwa 31 Prozent aus. D ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Stadtentwicklung Mehr als 11.000 im Jahr 2020 - Kritik von der Linken und Umweltschützern erschienen in Hamburger Morgenpost am 28.05.2021, Länge 448 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Stadtentwicklung Mehr als 11.000 im Jahr 2020 - Kritik von der Linken und Umweltschützern
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 28.05.2021
Wörter: 448
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Wohnungsbau-Sozialwohnung , Städtebau , Wohnungsbaupolitik , Immobilienspiegel
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH