Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 22.05.2021 > Auf eine Pasta mit Bruno BruniDIE RUGES...
Logo Hamburger Morgenpost

Auf eine Pasta mit Bruno BruniDIE RUGES

Hamburger Morgenpost

Die Ruges Kommen Altona. Thedestraße. Ein großes Eckgebäude. In der Tür steht ein Mann mit weißen Locken und schaut freudig zu unserer Tochter. "Wie alt ist sie?", fragt er. Michel antwortet: "Erst drei Monate und schon mit Herrn Bruni verabredet." Der Mann in der Tür lacht: "Ach, ihr seid es. Kommt rein!" Der Beginn eines fantastischen Abends mit köstlicher Pasta und einem meiner Lieblingsmaler - Bruno Bruni. Hamburg hat viele Künstler angelockt, die die Stadt geprägt haben. Das gilt vor allem für St. Pauli, denn "die geile Meile" - wie Udo Lindenberg die Reeperbahn besang ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Auf eine Pasta mit Bruno BruniDIE RUGES erschienen in Hamburger Morgenpost am 22.05.2021, Länge 1225 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Auf eine Pasta mit Bruno BruniDIE RUGES
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 22.05.2021
Wörter: 1225
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Künstler , Kunstausstellung , Ruge, Michel (Schriftsteller)
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH