Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 22.05.2021 > 88-Jähriger vergewaltigt Seniorin (85) - sie stirb...
Logo Hamburger Morgenpost

88-Jähriger vergewaltigt Seniorin (85) - sie stirbt

Hamburger Morgenpost

München - Ein Altenheim soll ja eigentlich ein sicherer Ort sein. In einem Münchner Heim aber ist eine 85-Jährige so brutal vergewaltigt worden, dass sie starb. Jetzt wurde einem 88-jährigen Mitbewohner der Prozess gemacht. Das Heim war schon vorher in den Schlagzeilen. Die Tat ist nur schwer zu begreifen: Der 1,60 Meter große Mann, der sich nur noch mit einem Rollator fortbewegen kann und an Alzheimer leidet, ist über eine alte Frau hergefallen. Der 88-Jährige hat seine ebenfalls demenzkranke Mitbewohnerin in der Seniorenresidenz Schliersee in München vergewaltigt. Und die 85-Jährige dabei so schwer verletzt, dass sie anderthalb Wochen später ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

88-Jähriger vergewaltigt Seniorin (85) - sie stirbt erschienen in Hamburger Morgenpost am 22.05.2021, Länge 514 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: 88-Jähriger vergewaltigt Seniorin (85) - sie stirbt
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 22.05.2021
Wörter: 514
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Medizin , Mord , Heim
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH