Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 19.05.2021 > "Noch einen Lockdown würde ich nicht durchstehen"...
Logo Hamburger Morgenpost

"Noch einen Lockdown würde ich nicht durchstehen"

Hamburger Morgenpost

VON MARINA HÖFKER, FLORIAN QUANDT UND PATRICK SUN Die Freude ist bei vielen groß: Hamburg hat gestern neue Öffnungsschritte verkündet. Die Außengastronomie und der Einzelhandel dürfen wieder öffnen - unter Auflagen. Die MOPO hat bei Gastronomen und Einzelhändlern nachgefragt. Sind sie glücklich, dass es endlich wieder weitergeht? Oder gehen ihnen die Lockerungen nicht weit genug? Schon am Samstag können Gastronomen wieder ihren Außenbereich für Gäste öffnen. Eine Testpflicht gibt es nicht, allerdings müssen die Kontakte nachverfolgt werden können. Und es dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten an einem Tisch sitzen. Auch im Einzelhandel gelten Personenbegrenzung und Kontaktnachverfolgung. Szene-Gastronom Hannes Schröder ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Noch einen Lockdown würde ich nicht durchstehen" erschienen in Hamburger Morgenpost am 19.05.2021, Länge 736 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Noch einen Lockdown würde ich nicht durchstehen"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 19.05.2021
Wörter: 736
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Ladenschlusszeit , Krankheit , Gastronomie , Kurzarbeit
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH