Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 18.05.2021 > Rauchen wird endgültig zum teuren Vergnügen...
Logo Hamburger Morgenpost

Rauchen wird endgültig zum teuren Vergnügen

Hamburger Morgenpost

Berlin - Rauchen ist schon heute eine teure Angelegenheit. Und ab kommendem Jahr wird es noch teurer. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant die Anhebung der Tabaksteuer. Kurios: Die eigentlich weniger gesundheitsschädlichen E-Zigaretten könnten am Ende teurer sein als klassische Kippen. Laut Gesetzentwurf soll die Tabaksteuer für normale Zigaretten ab 2022 um 8 Cent pro Packung (20 Stück) und Jahr steigen. Bis 2026 ergäbe sich so eine Steigerung um 40 Cent. Der Preis für Drehtabak soll um bis zu 15 Cent je Päckchen angehoben werden, die Preise für Zigarren und Zigarillos steigen entsprechend. Doch womöglich kommt es für Raucher noch dicker. " ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Rauchen wird endgültig zum teuren Vergnügen erschienen in Hamburger Morgenpost am 18.05.2021, Länge 433 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Rauchen wird endgültig zum teuren Vergnügen
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 18.05.2021
Wörter: 433
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Rauchen , Agrarwirtschaft und Ernährung , Öffentlicher Haushalt , Schmuggel
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH