Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 17.05.2021 > Teenie-Todsorgt fürEntsetzen...
Logo Hamburger Morgenpost

Teenie-Todsorgt fürEntsetzen

Hamburger Morgenpost

Ivry-sur-Seine - Am Anfang spielt der Streit noch online, in sozialen Netzwerken. Doch daraus entwickelt sich ein blutiges Verbrechen. Rettungskräfte können nichts mehr für eine 17-Jährige tun. Sie wurde erstochen - möglicherweise, weil sie ihre Schwester schützen wollte. Erneut erschüttert ein brutales Verbrechen unter Jugendlichen in einer Pariser Vorstadt Frankreich: Eine 17-Jährige ist mutmaßlich von einem Teenager mit einem Messer getötet worden. Hintergrund ist ersten Erkenntnissen nach eine Auseinandersetzung in sozialen Netzwerken. Der etwa 14 Jahre alte Tatverdächtige ist nach einer kurzen Flucht von der Polizei gefasst worden. Die Tat ereignete sich am Freitagnachmittag in einer Hochhaussiedlung in Ivry-sur-Seine - ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Teenie-Todsorgt fürEntsetzen erschienen in Hamburger Morgenpost am 17.05.2021, Länge 428 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Teenie-Todsorgt fürEntsetzen
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 17.05.2021
Wörter: 428
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Mord , Jugendkriminalität , Medien , Community
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH