Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 14.05.2021 > Kurz sieht plötzlich alt aus...
Logo Hamburger Morgenpost

Kurz sieht plötzlich alt aus

Hamburger Morgenpost

Wien - Er war der Shooting-Star der europäischen Konservativen. Nun hat Sebastian Kurz den vorläufigen Tiefpunkt seiner Karriere erreicht. Die Korruptionsstaatsanwaltschaft in Wien hat Anklage gegen den österreichischen Bundeskanzler erhoben. Der Vorwurf: Falschaussage vor dem Parlament. Darauf stehen bis zu drei Jahre Haft. Gekniffen hat er nicht: Am späten Mittwochabend stellte sich Sebastian Kurz in Österreichs wichtigster Nachrichtensendung, der "Zeit im Bild 2", den Fragen von Österreichs bekanntestem Journalisten Armin Wolf. Mit leicht brüchiger Stimme las Kurz immer wieder vorformulierte Sätze von einem Zettel ab. Ein Kanzler in der juristischen Defensive. Konkret geht es um den Verdacht der Vetternwirtschaft. Kurz ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Kurz sieht plötzlich alt aus erschienen in Hamburger Morgenpost am 14.05.2021, Länge 444 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Kurz sieht plötzlich alt aus
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 14.05.2021
Wörter: 444
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Betrug , Politiker , Regierung , Korruption
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH