Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 04.05.2021 > Neue Freiheit, kaum Autos...
Logo Hamburger Morgenpost

Neue Freiheit, kaum Autos

Hamburger Morgenpost

Das Projekt sorgte für Aufsehen in der Stadt - und für Zoff im Viertel: Als die zentralen Straßen in Ottensen kurzerhand in autofreie Zonen umgewandelt wurden, gab es viel Lob, aber auch Kritik. Gewerbetreibende wehrten sich gegen das Konzept. Gerichtlich wurde der Modellversuch "Ottensen macht Platz" im Februar vor einem Jahr gestoppt. Die Idee soll dennoch umgesetzt werden - modifiziert und mit mehr Bürgerbeteiligung. Gestern Abend wurde das neue Konzept im Verkehrsausschuss vorgestellt. Hamburg plant mit großen Schritten die Verkehrswende. Der Bezirk Altona spielt hierbei eine wichtige Rolle. Die Velo-Route zwischen Altona-Altstadt und Rissen wird weiter ausgebaut, es soll gesicherte ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Neue Freiheit, kaum Autos erschienen in Hamburger Morgenpost am 04.05.2021, Länge 535 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Neue Freiheit, kaum Autos
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 04.05.2021
Wörter: 535
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Verkehrspolitik , Kraftfahrzeug , Städtebau , Stadtverkehr
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH