Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 30.04.2021 > Das Idyll und die Trümmer...
Logo Hamburger Morgenpost

Das Idyll und die Trümmer

Hamburger Morgenpost

Nach dem Krieg wurde mit dem Schutt von Hammerbrook in Öjendorf eine Parklandschaft geschaffen. Hunderttausende Hamburger - vor allem aus Billstedt, Jenfeld oder Horn - besuchen jedes Jahr den Öjendorfer Park. Sie breiten ihre Picknickdecken auf den großen Rasenflächen am See aus, grillen oder spielen Federball. Doch die Menschen verbringen ihre unbeschwerten Stunden auf einer Fläche, die ein düsteres Geheimnis birgt. Diese Geschichte muss rund fünf Kilometer vom Park entfernt beginnen. In Hammerbrook nämlich. Vor dem Zweiten Weltkrieg war dieser Stadtteil ein dichtbesiedeltes Arbeiterviertel. Tausende Hamburger, die in den ab 1900 abgebrochenen Gängevierteln der Stadt gelebt hatten, fanden in Hammerbrook ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Das Idyll und die Trümmer erschienen in Hamburger Morgenpost am 30.04.2021, Länge 464 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Das Idyll und die Trümmer
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 30.04.2021
Wörter: 464
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Baumparks & Tierparks , Grünanlage , Stadt , Freizeitparks
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH