Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 30.04.2021 > "Für Hoteliers ist die Lage bitter und deprimieren...
Logo Hamburger Morgenpost

"Für Hoteliers ist die Lage bitter und deprimierend"

Hamburger Morgenpost

Heute: Niklaus Kaiser von Rosenburg "Wie ist die Lage?" heißt der (fast) tägliche Podcast der Gute Leude Fabrik und der Hamburger Morgenpost. Darin spüren wir tagesaktuellen Fragen nach - zu Wort kommen Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genau wie Helfer, Schwestern, Schweißer, Freiberufler. Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Heute macht dies "Einer kommt, alle machen mit" möglich. Die Gespräche finden über das Telefon statt. In der aktuellen Folge spricht PR-Profi Lars Meier mit Niklaus Kaiser von Rosenburg, dem Chef des Hotels "Baseler Hof" und Hamburger Dehoga-Chef. Lars Meier: Herr Kaiser von Rosenburg, Sie sind kommissarischer ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Für Hoteliers ist die Lage bitter und deprimierend" erschienen in Hamburger Morgenpost am 30.04.2021, Länge 693 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Für Hoteliers ist die Lage bitter und deprimierend"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 30.04.2021
Wörter: 693
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Personalwesen , Gastronomie , Kurzarbeit , Tourismus
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH