Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 29.04.2021 > Wie riskant ist der Unterricht an unseren Schulen?...
Logo Hamburger Morgenpost

Wie riskant ist der Unterricht an unseren Schulen?

Hamburger Morgenpost

Stecken sich Kinder in der Schule an? Darüber lässt sich streiten. Die Hamburger Schulbehörde sagt, der überwiegende Teil der Infektionen kann nicht den Schulöffnungen zugeschrieben werden. Die Linke sieht das anders - und wünscht sich mehr Transparenz. Die MOPO zeigt, welche Zahlen zu Tests, Infektionen und Quarantäne bekannt sind und wie es jetzt weitergeht. Seit Einführung der Schnelltests vor fünf Wochen sind an Hamburgs staatlichen Schulen über eine Million Tests durchgeführt worden. Davon rund 79 Prozent bei Schülerinnen und Schülern sowie rund 21 Prozent bei Schulbeschäftigten - insgesamt 0,11 Prozent davon fielen positiv aus. "Die Tests schaffen erheblich mehr ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wie riskant ist der Unterricht an unseren Schulen? erschienen in Hamburger Morgenpost am 29.04.2021, Länge 554 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Wie riskant ist der Unterricht an unseren Schulen?
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 29.04.2021
Wörter: 554
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Schule , Zivilschutz , Schulpolitik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH