Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 28.04.2021 > Was wird aus St. Paulis verliehenen Sieben?...
Logo Hamburger Morgenpost

Was wird aus St. Paulis verliehenen Sieben?

Hamburger Morgenpost

Sie sind ausgezogen, andernorts ihr Glück zu versuchen, um danach wieder beim FC St. Pauli heimisch zu werden. Aber wie schlagen sich eigentlich die Leihspieler bei ihren aktuellen Drittliga-Klubs? Und wie ist ihre Perspektive ab der neuen Saison? Die MOPO gibt einen Überblick. Yi Young Park: Der Koreaner hat 20 Startelf-Einsätze als Rechtsverteidiger bei Türkgücü München angehäuft. Keine überragende, aber eine zufriedenstellende Bilanz. Vorlagen oder gar Tore gelangen ihm nicht. Mit nunmehr 26 Jahren ist von ihm kein großer Leistungssprung mehr zu erwarten, an Sebastian Ohlsson, Luca Zander oder auch Jannes Wieckhoff wird Park (Vertrag bis 2022) nicht vorbeikommen. Vermutlich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Was wird aus St. Paulis verliehenen Sieben? erschienen in Hamburger Morgenpost am 28.04.2021, Länge 644 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Was wird aus St. Paulis verliehenen Sieben?
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 28.04.2021
Wörter: 644
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Fußball , Sportler , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH