Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 28.04.2021 > "Die Schauspieler sollten mal auf einer Intensivst...
Logo Hamburger Morgenpost

"Die Schauspieler sollten mal auf einer Intensivstation mitarbeiten!"

Hamburger Morgenpost

Merz: Gendersprache verbieten! Merz ist nur eine wahlkämpfende Randfigur aus NRW und sein Verbotswunsch ist durchaus auch von der Redefreiheit im Grundgesetz abgedeckt. Genauso wie der Wunsch einer kleinen, aber lauten Minderheit, eine gendergerechte Sprache in Deutschland einzuführen. Dieser sich in einer m. E. realitätsfernen Blase befindlichen Minderheit, die sich die Attribute "fortschrittlich" und "links" angeheftet hat, folgen nun leider viel zu viele sich "links" fühlende Multiplikatoren aus Presse, Funk- und Fernsehen wie die Lemminge und scheinen großen Spaß daran zu haben, die deutsche Sprache zu verhunzen. Sich "links" zu fühlen, schützt halt nicht vor Blödheit und einer Nachdenkblockade. Ich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Die Schauspieler sollten mal auf einer Intensivstation mitarbeiten!" erschienen in Hamburger Morgenpost am 28.04.2021, Länge 902 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Die Schauspieler sollten mal auf einer Intensivstation mitarbeiten!"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 28.04.2021
Wörter: 902
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Medizin , Medien , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH