Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 27.04.2021 > Wenn Kinder zu Verbrechern werden...
Logo Hamburger Morgenpost

Wenn Kinder zu Verbrechern werden

Hamburger Morgenpost

Jedes Gewaltverbrechen ist eins zu viel. Zwar spielen sich die meisten unter erwachsenen Männern ab. Doch immer häufiger kommt es auch unter Jugendlichen und Kindern zu schweren Auseinandersetzungen, teils mit Waffen, Verletzten - und sogar Toten. In Hamburg und auch deutschlandweit. Ist die Hemmschwelle zur Gewaltbereitschaft gesunken? Und wie groß ist der Einfluss von Corona? Hamburg, 26. Januar: Ein 18-Jähriger wird gegen 19 Uhr in einer Unterführung der alten Wilhelmsburger Reichsstraße an der Rotenhäuser Straße von zwei Personen angegriffen. Später spricht man von einem Streit unter Teenies. Dabei wird das Opfer mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper und ins Bein ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wenn Kinder zu Verbrechern werden erschienen in Hamburger Morgenpost am 27.04.2021, Länge 690 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Wenn Kinder zu Verbrechern werden
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 27.04.2021
Wörter: 690
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Jugendkriminalität , Jugend , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH