Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 27.04.2021 > Bude in der Schanze, Party auf dem Kiez...
Logo Hamburger Morgenpost

Bude in der Schanze, Party auf dem Kiez

Hamburger Morgenpost

Vom "Kaiserkeller" ins Kanzleramt? Einen solchen Karriereweg könnte die Politikerin Annalena Baerbock hinlegen. Ein ehemaliger Kommilitone der Kanzlerkandidatin der Grünen hat nun im "Spiegel" über ihre Studienzeit in Hamburg berichtet, zwischen Politik-Vorlesungen, Fußball-Turnieren und WG-Partys. Im April 2001 lernte der "Spiegel"-Journalist Malte Müller-Michaelis Annalena Baerbock an der Universität Hamburg kennen. Genauer gesagt: in der Orientierungswoche zum Studium der Politikwissenschaft. "Die erste Woche verbrachten wir in erster Linie damit, die Kneipen rund um die Uni kennenzulernen", berichtet Müller-Michaelis im "Spiegel". Annalena Baerbock, die aus der niedersächsischen Provinz nach Hamburg gezogen war, schien das Leben in der Großstadt von Beginn an zu ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Bude in der Schanze, Party auf dem Kiez erschienen in Hamburger Morgenpost am 27.04.2021, Länge 429 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Bude in der Schanze, Party auf dem Kiez
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 27.04.2021
Wörter: 429
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Hochschule , Politiker , Baerbock, Annalena (Politikerin, Die Grünen), Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH