Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 24.04.2021 > "Im Proberaum sind wir wie kleine Hunde herumgetob...
Logo Hamburger Morgenpost

"Im Proberaum sind wir wie kleine Hunde herumgetobt"

Hamburger Morgenpost

Die Hannoveraner Band Fury In The Slaughterhouse gibt′s seit 35 Jahren - nach 13 Jahren ohne neues Album haben sie nun "Now" herausgebracht. Die MOPO sprach mit den Brüdern und Bandmitgliedern Kai (61) und Thorsten Wingenfelder (55) über Streit wie bei den Gallagher-Brüdern, ihre Zeit in den USA, der sie auch einen neuen Song widmen, und ihre Freundschaft mit Rami Jaffee von den Foo Fighters. MOPO: 1 3 Jahre ist Ihr letztes Album her. Warum ausgerechnet jetzt ein neues? Thorsten Wingenfelder: Wir dachten einfach: Wir könnten es ja mal wieder versuchen. Wir hatten den Produzenten Vincent Sorg mit im Boot ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Im Proberaum sind wir wie kleine Hunde herumgetobt" erschienen in Hamburger Morgenpost am 24.04.2021, Länge 792 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Im Proberaum sind wir wie kleine Hunde herumgetobt"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 24.04.2021
Wörter: 792
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Musiker , CD-Kritik , Interview , Wingenfelder, Thorsten
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH