Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 15.04.2021 > Ärger um Trampolin - nach zehn Jahren...
Logo Hamburger Morgenpost

Ärger um Trampolin - nach zehn Jahren

Hamburger Morgenpost

VON RÜDIGER GÄRTNERUND DANIEL GÖZÜBÜYÜK Ausgangsbeschränkung, Kontaktverbote, kein Sport, keine Ausflüge: Die Corona-Pandemie verlangt nicht nur den Erwachsenen alles ab, auch die Kinder in Hamburg leiden zunehmend darunter. In Rotherbaum verlangt nun ein Vermieter den Abbau eines einst von Eltern aufgestellten Spielgeräts. Fast zehn Jahre hatte es keinen gestört. Die Wohnanlage am Grindelberg liegt idyllisch. Inmitten ein großer begrünter Hof. Ein Paradies für Eltern und Kinder. "Früher lebten hier weniger Familien mit Kindern. Das änderte sich im Laufe der letzten Jahre. Immer mehr zogen zu", so ein Mieter zur MOPO. Vor gut zehn Jahren taten sich einige Elternpaare zusammen, schafften ein ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Ärger um Trampolin - nach zehn Jahren erschienen in Hamburger Morgenpost am 15.04.2021, Länge 449 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Ärger um Trampolin - nach zehn Jahren
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 15.04.2021
Wörter: 449
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Mietrecht , Krankheit , Kind , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH