Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 10.04.2021 > "MeinSexbomb-Imageüberstrahltemein Talent"...
Logo Hamburger Morgenpost

"MeinSexbomb-Imageüberstrahltemein Talent"

Hamburger Morgenpost

VON KATJA SCHWEMMERS Sir Tom Jones ist bester Laune, als er von seinem Wohnzimmer in London aus via Zoom aus seinem Leben erzählt. Dass er im vergangenen Jahr 80 wurde, merkt man ihm nicht an. Als Coach der britischen Castingshow "The Voice" stellt der Waliser regelmäßig seine kraftvolle Stimme zur Schau. Hits wie "It′s Not Unusual", "Delilah" und "What′s New Pussycat?" verdankt er seinen Weltruhm. Auch sein neues Album "Surrounded By Time" ist kein müdes Alterswerk: Die schmissige Northern-Soul-Nummer "Hole In My Head" weckt Erinnerungen an so manche Tanzeinlage von Mr. Sexbomb. Im Interview erzählt Jones, wie er den Tod ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"MeinSexbomb-Imageüberstrahltemein Talent" erschienen in Hamburger Morgenpost am 10.04.2021, Länge 1229 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "MeinSexbomb-Imageüberstrahltemein Talent"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 10.04.2021
Wörter: 1229
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Musiker , CD-Kritik , Interview , Jones, Tom
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH