Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 06.04.2021 > "Die Stadt sieht beim Verfall von Baudenkmälern ta...
Logo Hamburger Morgenpost

"Die Stadt sieht beim Verfall von Baudenkmälern tatenlos zu!"

Hamburger Morgenpost

Da der DFB für die längst fällige Katar-Absage zu feige ist, nimmt das die Mannschaft nun selbst in die Hand. Michael Richter Neue Corona-Regeln ab Karfreitag Nun habe ich es endlich auch verstanden! Das Virus ist zwischen 21 und 5 Uhr am ansteckendsten. Ab 5 Uhr ist es wohl recht ungefährlich, deshalb dürfen sich dann auch Hunderttausende Hamburger dicht gedrängt im öffentlichen Personennahverkehr aufhalten. Und weil die Nachverfolgung doch so wichtig ist, gibt es auf allen Bahnhöfen Testzentren. Mein Gott, gebt es einfach zu: Ihr Politiker seid hilf-, plan-, ideen- und mutlos. Das, was uns da regiert, ist nicht gerade die Elite ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Die Stadt sieht beim Verfall von Baudenkmälern tatenlos zu!" erschienen in Hamburger Morgenpost am 06.04.2021, Länge 865 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Die Stadt sieht beim Verfall von Baudenkmälern tatenlos zu!"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 06.04.2021
Wörter: 865
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Medizin , Zivilschutz , AstraZeneca plc., London
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH