Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 03.04.2021 > Missbrauchs-Beben in Englands Elite-Schulen...
Logo Hamburger Morgenpost

Missbrauchs-Beben in Englands Elite-Schulen

Hamburger Morgenpost

London - Sie haben teils eine lange Tradition - und stehen für eine erstklassige Ausbildung: britische Elite-Schulen wie zum Beispiel das Eton College. Genau dort soll es in der Vergangenheit zu zahlreichen teils schweren sexuellen Missbräuchen gekommen sein. Schlimme Schilderungen sorgen derzeit für Entsetzen im Königreich. Frauenfeindliche Sprüche, veröffentlichte Intim-Fotos, Vergewaltigungen: Auf der britischen Betroffenen-Website "Everyone′s Invited" sind bislang um die 10000 Berichte schlimmer sexualisierter Gewalt gegen junge Menschen eingegangen. Die 22-jährige Sara Soma hatte die Seite im vergangenen Jahr gegründet. Sie wird seither - leider - intensiv genutzt. Besonders schockierend sind Schilderungen von Fällen, in denen Schülerinnen und Schüler ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Missbrauchs-Beben in Englands Elite-Schulen erschienen in Hamburger Morgenpost am 03.04.2021, Länge 406 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Missbrauchs-Beben in Englands Elite-Schulen
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 03.04.2021
Wörter: 406
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Jugendkriminalität , Schule , Sexualstraftat
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH