Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 01.04.2021 > Zeugen brechen vor Gericht in Tränen aus...
Logo Hamburger Morgenpost

Zeugen brechen vor Gericht in Tränen aus

Hamburger Morgenpost

VON VIOLA DENGLER Ihr Handy-Video ging um die Welt: Im Prozess um den Tod von George Floyd hat der Teenager ausgesagt, der den brutalen Polizeieinsatz damals filmte. Bei ihrer Aussage brach die heute 18-Jährige in Tränen aus. Doch nicht nur ihr Bericht ist herzzerreißend. Der weiße Polizist Derek Chauvin kniet fast neun Minuten auf dem Hals des Schwarzen George Floyd. Dieser fleht die Beamten immer wieder an, von ihm abzulassen, da er nicht atmen könne. Die heute 18-jährige Darnella Frazier hat den Todeskampf Floyds in einem Video dokumentiert. Nun sagte sie neben weiteren Zeugen im Prozess gegen den mutmaßlich für Floyds ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Zeugen brechen vor Gericht in Tränen aus erschienen in Hamburger Morgenpost am 01.04.2021, Länge 467 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Zeugen brechen vor Gericht in Tränen aus
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 01.04.2021
Wörter: 467
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Polizei , Gesellschaft und soziales Leben , Mord , Prozess
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH