Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 01.04.2021 > Yeehaw! Truck Stop melden sich zurück...
Logo Hamburger Morgenpost

Yeehaw! Truck Stop melden sich zurück

Hamburger Morgenpost

Deutschlands erfolgreichste (und dienstälteste!) Country-Band lässt sich von Corona nicht beirren und bietet ihren Fans auch aus dem erzwungenen Off neue Songs. Truck Stop sind einfach nicht zu stoppen - Yeehaw! "Das ist jetzt unser 46. Album", sagt Sänger und Frontman Andreas Cisek stolz über die Tradition regelmäßiger Veröffentlichungen, die seit Gründung der Band in Hamburg 1973 in Gang gesetzt wurde. "Und wir machen weiter", kündigt er weitere Platten im typischen Stil mit deutschsprachigem Gesang für die kommenden Jahre an. "Wir brennen für die Musik. Wir sind so wie die Rolling Stones, wir können einfach nicht aufhören", so Cisek. W ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Yeehaw! Truck Stop melden sich zurück erschienen in Hamburger Morgenpost am 01.04.2021, Länge 550 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Yeehaw! Truck Stop melden sich zurück
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 01.04.2021
Wörter: 550
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Konzertkritik , Medizin , Musiker , Konzert
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH